Zentrum der
Oberösterreichischen
Pfadfinder und Pfadfinderinnen

Eggenberg / Berg i. A.

Wir gehen dem Plastik an den Kragen

1 Million Plastikflaschen werden weltweit jede Minute gekauft.

50 % der Verbraucherkunststoffe sind Einwegprodukte

10 % aller Abfälle bestehen aus Plastik

Rund 90 % des abgefüllten Wassers enthält Kunststoffpartikel

83 % des Leitungswassers enthält laut weltweiter Messungen Kunststoffpartikel

100.000 Meerestiere und Seevögel sterben jedes Jahr an den Folgen von Plastikmüll*

Plastik sparen beim sinnvollen Einkauf, richtiges Recycling oder Basteln was das Zeug hält.

Es gibt viele Möglichkeiten, das Plastik von unserer ­Umwelt fern zu halten. Denn Plastik wird schön langsam aber sicher zu einem ernst zu ­nehmenden Problem, das uns alle betrifft.
Wir finden es reicht und mit dem nächsten ­umWELTdenker Projektwettbewerb könnt ihr mit Unterstützung der Energie AG ­Umweltservice euren Beitrag leisten!


Projektablauf

bis Ende Dezember 2018

Bekanntgabe der Teilnahme (Anmeldung) unter ­umweltdenker@ooe.pfadfinder.at


bis 15. Februar 2019

Einsendung der Projektideen samt allen wesentlichen und erforderlichen Projektinformationen (Idee, Partner, ­Kostenschätzung, Abschlussveranstaltung in der Gruppe)

Für Euch ist in diesem Prozess wichtig: der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, Visionen sind erwünscht, wesentlich ist die Einbindung von Partnern (andere Jugend­organisationen, Vereine, Feuerwehr, Rettung, o.ä.): Wir fördern somit nicht nur den Umweltgedanken, sondern auch die Zusammenarbeit lokaler Gruppen und Initiativen.

 

Februar 2019

Jurysitzung: Prämierung von kreativen, außergewöhnlichen Ideen und Auswahl der Projekte, deren Umsetzung unterstützt wird (finanzielle und inhaltliche Unter­stützung)
Die „kreativsten“ zehn Projekte, die alle folgenden Kriterien erfüllen, bekommen je Euro 300,-!
Kriterien: Idee, Kreativität, Nachhaltigkeit, Qualität (Umsetzung), Kooperation mit Partnern, Wirtschaftlichkeit, Breitenwirkung des Projekts, Öffentlichkeitsarbeit, Idee für Abschluss, Umsetzung des Themas.

 

bis 30. Juni 2019

Umsetzungsplan der Projekte inkl. Projektdokumentation der bereits umgesetzten Aktivitäten, Abschluss in der Gruppe und Einsendung der Dokumentationen an den Landesverband. Umfang der Dokumentation: mindestens 5, max. 6 Textseiten, max. 4 Fotoseiten, Pressespiegel ­extra. Bei der Auswahl der Siegerprojekte wird die Jury für die Kriterien Idee, Nachhaltigkeit und Zusammenarbeit mit Partnern besonders viele Punkte vergeben!

 

September 2019

Prämierung der Siegerprojekte im Rahmen der Landes­tagung in Puchberg